Die Digitalisierung meistern

Welche Chancen bietet die Digitalisierung?
Wie gelingt die Transformation etablierter Geschäftsmodelle?

impulse reist innerhalb einer Woche quer durch Deutschland und besucht zehn Unternehmen, die Antworten gefunden haben: Lehrbeispiele, die motivieren und Erfolg versprechen. Dazu gibt es fünf Abendveranstaltungen, bei denen Sie selbst dabei sein können. Erhalten Sie Impulse und erleben Sie spannende Diskussionen mit Unternehmern und Experten.

Lektionen aus
der Praxis

10 innovative Unternehmen öffnen impulse die Türen und zeigen, wie sie ihre Geschäftsmodelle erfolgreich digitalisiert haben.

Unternehmerische Erfolgsrezepte

Die Inhaber und Geschäftsführer verraten, auf welche Trends sie setzen, um sich in ihren Märkten erfolgreich zu behaupten und weiter zu wachsen.

Vor Ort
dabei sein

Tauschen Sie sich mit Experten und Unternehmern über Ihre Herausforderungen aus! Seien Sie bei 5 Abendveranstaltung dabei und gewinnen Sie Ideen für Ihren Erfolg!

DAS PROGRAMM

Tage

Kilometer

Innovative Unternehmen

Events


Montag
01.04.2019

#1: EFFIZIENZ

Borkum | Reederei STS Offshore Shipping & Supply
Wie lässt sich hoher Verwaltungs­aufwand reduzieren?
Mehr erfahren
Die Reederei wurde 2016 von dem Rechtsanwalt Jan Tebbe-Simmendinger gegründet. Seine Idee war es, Abläufe des Schiffsmanagements zu digitalisieren. Bei STS können Kunden digital Treibstoff ordern und in Echtzeit verfolgen, wie viel ihre Schiffe verbrauchen. Auch Auftragsbestätigungen werden automatisch generiert. Die Digitalisierung bringt eine enorme Erleichterung, strenge Dokumentationspflichten zu erfüllen.

#2: Künstliche Intelligenz

Oldenburg | Fotodienstleister CEWE
Wie lassen sich datenbasierte Produkte entwickeln?
Mehr erfahren
Zur Jahrtausendwende stand der Foto­dienstleister vor einem Problem: Die Verkaufszahlen von analogen Kameras gingen stark zurück. CEWE reagierte mit einer digitalen Innovation: dem Fotobuch, das Kunden individuell übers Internet erstellen können. In Zukunft soll dabei auch künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen, um den Service weiter zu verbessern.

ABEND-EVENT

17:00- 22:00 Expertentalk: Chancen und Grenzen Künstlicher Intelligenz // 19 € p. P

Dienstag
02.04.2019

Foto: Leysiffer: Eugen Eslage (Eslage & Voss GmbH)

#3: E-COMMERCE

Osnabrück | Schokoladen­manufaktur Leysieffer
Wie verkauft man hochwertige Produkte im Internet?
Mehr erfahren
Jan Leysieffer, der die Confiserie in vierter Generation führt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Marke in das digitale Zeitalter zu überführen. Die in traditioneller Handwerkskunst hergestellten Pralinen und Torten erhalten Kunden in einem modernen Online-Shop – konzipiert als virtuelle Einkaufswelt.

#4: MACHINE LEARNING

Dissen, Harsewinkel | Landmaschinen­hersteller Claas
Wie verbessert man die Steuerung von Prozessen?
Mehr erfahren
CLAAS treibt die Landwirtschaft 4.0 voran: Mähdrescher, Feldhäcksler und Traktoren kommunizieren untereinander und stimmen ihre Arbeitsprozesse aufeinander ab; sie melden dem Landwirt, wo sie gerade sind und wann das Wetter für die Ernte geeignet ist. Bei der Entwicklung setzt das Familienunternehmen auf Kooperationen – mit Hochschulen, Start-ups und Forschungseinrichtungen.

ABEND-EVENT

18:00- 22:00 Podiumsdiskussion: Wie etablierte Unternehmen und Start-ups voneinander profitieren können. // 19 € p. P

Mittwoch
03.04.2019

#5: Big Data

Kassel | Analyse- und Software­dienstleister Enercast
Welche Informationen verbergen sich in Datenmengen?
Mehr erfahren
Das 2011 gegründete Unternehmen wertet große Mengen meteorologischer Daten von Wetterdiensten aus und führt sie mit denen von Solar- und Windkraftanlagen zusammen. Daraus errechnet Enercast für Energiefirmen die voraussichtlich produzierte Strommenge. Auf dieser Basis können die Unternehmen bessere Entscheidungen im stark schwankenden Strommarkt treffen.
Foto: HA Hessen Agentur GmbH – Jan Michael Hosan

#6: Blockchain

Hörselberg-Hainich | Gyrocopter-Hersteller Rotorvox
Wie lassen sich interne Prozesse automatisieren?
Mehr erfahren
Rotorvox entwickelt im thüringischen Hörselberg-Hainich Gyrocopter, Mini-Hubschrauber für den Personenverkehr. Doch die Hightech-Firma hat mit Papierbergen zu kämpfen. Die Lösung heißt: Blockchain. Mit der viel diskutierten Technologie sollen in Zukunft interne Prozesse effizienter, transparenter und vor allem manipulationssicher werden.

ABEND-EVENT

17:00- 22:00 Posiumsdiskussion: Was der Mittelstand für die Digitalisierung braucht. // 19 € p. P

Donnerstag
04.04.2019

#7: Mitarbeiter­führung

Bamberg | Browser-Spieleentwickler Upjers
Wie arbeiten Teams in agilen Unternehmen zusammen?
Mehr erfahren
Als Klaus und Marika Schmitt 2006 begannen, mit ihrer Firma Browserspiele zu entwickeln, glaubte wohl niemand, dass sie sich gegen Hersteller wie Sony behaupten können. Heute verzeichnet Upjers mehr als 100 Millionen Registrierungen von Gamern und beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Das Softwareunternehmen ist beispielhaft dafür, wie agile Teams arbeiten.

#8: Plattform­ökonomie

Nürnberg | Softwarehaus + IT-Dienstleister DATEV
Welche Chancen bieten digitale Geschäftsmodelle?
Mehr erfahren
Die Genossenschaft Datev wurde 1966 von einer Gruppe Steuerbevollmächtigter gegründet: Sie wollten bei ihrer Arbeit EDV nutzen. Heute bietet das Unternehmen IT-Dienstleistungen, Software und Schulungen für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte an. Der nächste Schritt: Datev will künftig Privatpersonen anbieten, ihre Steuererklärung online über das Firmen-Portal zu machen.

ABEND-EVENT

17:00- 22:00 Podiumsdiskussion: Wie Unternehmer den Megatrend Plattformökonomie für sich nutzen können. // 19 € p. P

Freitag
05.04.2019

#9: Innovation

Freising | 3-D-Lebensmittel­drucker Print2Taste
Wie bringen Unternehmen Produkte schneller auf den Markt
Mehr erfahren
Innerhalb von nur zwei Jahren hat das Start-up einen 3D‑Lebensmitteldrucker entwickelt, mit dem Restaurants und Caterer Firmenlogos und Figuren etwa aus Schokolade und Butter drucken können. Print2Taste hat das Gerät unvollendet auf den Markt gebracht und es mithilfe der Kunden ständig verbessert – ein Lehrbeispiel für agile Produktentwicklung.

#10: Marketing

Berchtesgaden | Enzianbrennerei Grassl
Wie nutzen Traditionsunternehmen digitale Kanäle?
Mehr erfahren
Die Firma besitzt seit Jahrhunderten das alleinige Recht, nach Enzianwurzeln zu graben und Schnaps daraus zu brennen. Seit 2017 verkauft Grassl auch einen Gin, der im Salzbergwerk gelagert wird. Wie die Schnapsbrennerei war auch der Vertrieb von Grassl bislang weitgehend analog. Nun sucht das Traditionsunternehmen einen Weg, wie sich Kunden übers Internet gewinnen und binden lassen.

ABEND-EVENT

17:00- 22:00 Firmenrundgang und Vortrag: So gewinnen Sie Kunden über Social Media // 19 € p. P
Sie haben Interesse an einem Abend-Event teilzunehmen (Gebühr 19 €) oder über das Projekt auf dem Laufenden gehalten zu werden? Dann melden Sie sich jetzt an, rufen Sie uns an +49 (0) 40 609 452 277 oder mailen Sie uns kundenbetreuung@impulse.de.

Wenn Sie bei mehreren Abend-Events dabei sein möchten, dann klicken Sie bitte hier.


„Deutschland digital“ der Newsletter

Wenn Sie über das Projekt auf dem Laufenden gehalten werden möchten, melden Sie sich gerne zu unserem Newsletter „Deutschland digital“ an:

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Um unsere Newsletter weiter zu verbessern, werten wir die Nutzung aus. Mehr dazu lesen Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse nicht weiter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Um unsere Newsletter weiter zu verbessern, werten wir die Nutzung aus. Mehr dazu lesen Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.