Chancen entdecken

Eine Reise ins Silicon Valley gleicht einer Reise in die Zukunft. Das öffnet die Augen für neue unternehmerische Chancen.

Gründergeist erleben

Die Aufbruchstimmung im innovativsten Tal der Welt ist ansteckend – und macht den Kopf frei für frische Ideen.

Netzwerk vergrößern

Sie sind mit Menschen unterwegs, die so ticken wie Sie: die Lust haben, sich zu verändern, und die hungrig sind auf Erfolg.

REISEN SIE MIT UNS INS
SILICON VALLEY


Das Silicon Valley ist ein Hotspot für Innovation: Dort arbeiten Tech-Unternehmen wie Google, Facebook, Apple oder Tesla an unserer digitalen Welt von morgen. Reisen Sie mit uns dorthin und erleben Sie schon heute, wie wir in wenigen Jahren kommunizieren, konsumieren oder mit Daten umgehen werden. Eine Erfahrung, die Sie wachrütteln und für immer verändern wird.
„Die Reise war für mich ein Push nach vorne, aber auch ein Arschtritt: Unfassbar, dieser Spirit, dieses Mindset im Silicon Valley! Unfassbar aber auch die Erkenntnis, wie weit wir zurückhängen und wie schnell wir vorwärtsgehen müssen. Die Reise war jeden Cent wert, ich würde vermutlich sogar das Doppelte dafür bezahlen. Schließlich profitiere ich nicht nur von dem Fachwissen, das uns die Referenten mitgegeben haben, sondern auch von den inspirierenden Diskussionen und den fantastischen neuen Kontakten für mein Business-Netzwerk.“
Charlotte Rothert, CowFile

Folgende Unternehmen und Institutionen besuchen wir voraussichtlich:

DAS ERWARTET SIE


Sie sehen hier beispielhaft den Reiseablauf einer vergangenen Unternehmer-Reise ins Silicon Valley. Das Programm der kommenden Reisen wird weitgehend identisch sein. Alle Teilnehmer erhalten rechtzeitig vor Reisebeginn die finale Programmplanung.

TAG 1

Meet & Mingle

Sonntag

Wir treffen uns am Abend in einem Hotel in der Nähe des San Francisco International Airport. Hier haben die Teilnehmer die Chance, sich bei einem „Meet & Mingle“ bei Bier und Pizza in lockerer Atmosphäre kennen zu lernen. Danach stimmt uns Jörg Knoblauch mit seinen Thesen zum Silicon Valley auf die kommenden Tage ein.

TAG 2

Hinter den Kulissen der
Start-up-Unternehmen

Montag

Wir besuchen mehrere Start-ups, die mit ihren Ideen die Märkte aufmischen. Vor Ort erhalten wir exklusive Einblicke in deren Geschäftsmodelle und Unternehmenskultur.

Am Abend treffen wir einen Redakteur der „Wirtschaftswoche“, der seit Jahren im Silicon Valley lebt und arbeitet. Als erfahrener Journalist hat er einen kritischen Blick auf alles, was in der dortigen Tech-Szene passiert.

TAG 3

Zukunftstrends in
San Francisco

Dienstag

Unser Tourguide für heute ist ein deutscher Innovationsstratege, der in San Francisco lebt. Seine prägnanten Erklärungen helfen uns zu verstehen, welche Zukunftstrends in den nächsten Jahren wichtig werden. Und er zeigt uns die Zukunft hautnah vor Ort: autonome Fahrzeuge, einen Supermarkt ohne Kassen, einen Gadget-Store, in dem wir innovative Produkte noch vor der Marktreife testen können. Mittagessen gibt’s bei Eatsa: einem Restaurant, in dem auch Roboter kochen! Außerdem stehen auch heute wieder mehrere Unternehmensbesuche auf dem Programm.

Am Abend erklärt uns ein Wirtschaftsprofessor der Universität Berkeley, wie die Digitalisierung die Märkte verändert und was heute nötig ist für langfristigen unternehmerischen Erfolg.

TAG 4

Die Zukunft der
Automobilindustrie

Mittwoch

Wir starten den Tag mit weiteren Besuchen bei innovativen Unternehmen. So verschieden die Geschäftsmodelle der Gründer auch sein mögen, eines haben sie alle gemeinsam: Sie haben große Ideen und träumen davon, die Welt zu verändern. Ihr Motto: „Think big or go home“. Inspirierend!

Bei einem exquisiten Abendessen in einem Golfclub haben wir einen Experten für autonomes Fahren zu Gast, der mit uns über die massiven Disruptionen in der Automobilindustrie diskutiert.

TAG 5

Trends und Disruptionen
verstehen

Donnerstag

Im Thinktank „Institute for the future“ erfahren wir, wie sich Trends und Disruptionen vorhersagen lassen. Ein hochspannender Vortrag, der uns vermeintliche Gewissheiten über die Zukunft hinterfragen lässt.

Am Nachmittag besichtigen wir das Hanahaus – den wohl bekanntesten Co-Working-Space im Silicon Valley: Hier liegt Gründergeist in der Luft! Anschließend werfen wir einen Blick auf das Apple Headquarter und machen einen Spaziergang über den Google Campus. Eine Google-Mitarbeiterin erklärt uns die sieben Prinzipien, auf denen alle Innovationsprozesse bei Google basieren.

TAG 6

Auf der Suche nach dem
nächsten Elon Musk

Freitag

Wir besuchen „Plug and Play“, einen der bekanntesten Start-up-Wachstumsbeschleuniger: Ihr Accelerator-Programm verhalf Unternehmen wie PayPal und Dropbox zum Durchbruch. Hier erleben wir Pitches von Start-up-Gründern, die Kapital suchen – und vielleicht sogar den nächsten Elon Musk live auf der Bühne?

Am Nachmittag besuchen wir eine führende Highschool der USA: die Valley Christian School, die eine Anbindung an Stanford und sogar die Nasa hat. Dort lernen Schüler, Raketen und Roboter zu bauen, und beschäftigen sich mit Krebsforschung. Außerdem hat man einen atemberaubenden Blick ins Tal.

Am Abend genießen wir bei der „San Francisco Bay Sunset Cruise“ vom Boot aus den Blick auf die Golden Gate Bridge.

TAG 7

Aufbruchstimmung im
Silicon Valley

Samstag

Mitten im Silicon Valley liegt Stanford, eine der berühmtesten Universitäten der Welt und Keimzelle für milliardenschwere Unternehmen wie Google und Hewlett-Packard. Auf unserer Tour über den weitläufigen Campus begleitet uns ein Master-Student, der bereits neben seinem Studium ein Start-up gegründet hat – das ist typisch für die Aufbruchstimmung des Silicon Valley!

Anschließend Transfer zum Flughafen in San Francisco oder individuelle Reiseverlängerung.
„Die Reise hat mich unglaublich weitergebracht. Der Unternehmergeist im Silicon Valley hat mich inspiriert; außerdem nehme ich zwei, drei konkrete neue Ideen mit nach Hause, die ich in meinem Unternehmen umsetzen will.“
Harald Feit, Heim + Feit

Die wichtigsten Fakten zur Reise


Reisetermine

Die Reisen finden jeweils von Sonntag bis Samstag statt:

  • 29. September – 5. Oktober 2019 (ausgebucht)
  • 1.-7. März 2020
  • 11.-17. Oktober 2020

Reisepreis

Die Reise kostet 5900 Euro pro Person (zzgl. MwSt.). impulse-Abonnenten sparen 300 Euro: Sie zahlen 5600 Euro pro Person (zzgl. MwSt.).

Im Reisepreis enthalten sind sämtliche Hotelübernachtungen (im Doppelzimmer; Einzelzimmerzuschlag: 690 Euro zzgl. MwSt.), Verpflegung, Transfers im klimatisierten Reisebus, mehrsprachige erfahrene Reiseleitung und das gesamte Reiseprogramm vor Ort. Nicht im Reisepreis enthalten sind die Flüge in die USA (Kosten: rund 1300 Euro). Bei der Flugbuchung ist der Reisebüro-Partner von tempus bei Bedarf gern behilflich.

Reiseverlängerung

Eine Reiseverlängerung ist auf Wunsch möglich.

Anmeldung

Klicken Sie einfach auf den Button „Jetzt buchen“ und füllen Sie das Formular aus, um sich Ihren Platz zu sichern.

Bitte beachten Sie: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und das Interesse riesig. Die Reise im September/Oktober 2019 ist schon ausgebucht; auch für 2020 liegen bereits etliche Buchungen vor.

Weitere Informationen

Für die Reise gelten die AGB des Hauptveranstalters tempus GmbH. Bei Fragen zur Buchung oder zum Reiseablauf hilft Ihnen das Team der impulse-Kundenbetreuung gern weiter. Sie erreichen die Kolleginnen telefonisch unter +49 (0) 40 609 452 277 (montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr) oder per E-Mail an kundenbetreuung@impulse.de.

DIE TOUR-GUIDES


DR. NIKOLAUS FÖRSTER

UNTERNEHMER und JOURNALIST
Nikolaus Förster promovierte über Storytelling, wurde Chefredakteur des Unternehmermagazins impulse und ging 2013 selbst ins Risiko, als er impulse im Zuge eines Management-Buy-outs von Gruner + Jahr übernahm und den Hamburger Verlag Impulse Medien gründete. Der Unternehmer brennt für neue Ideen und glaubt an den Wert inspirierender Begegnungen. Deshalb bietet er neben Firmen-Besuchen in Deutschland (impulse.de/netzwerktreffen) und in der Schweiz (impulse.de/uhrenreise) jetzt auch Unternehmerreisen ins Silicon Valley an: „Nirgendwo auf der Welt lässt sich so hautnah erleben, worauf wir uns in naher Zukunft einstellen müssen!“

PROF. DR. JÖRG KNOBLAUCH

UNTERNEHMER, AUTOR, SPEAKER
Als Vollblut-Unternehmer und gefragter Referent ist Jörg Knoblauch überall auf der Welt unterwegs. Über die Reise ins Silicon Valley sagt er, sie habe sein Denken und Handeln grundlegend verändert. Knoblauch hat über viele Jahre hinweg hervorragende Geschäftsbeziehungen zum mächtigsten Tal der Welt aufgebaut und bietet diese spezielle Reise in die Zukunft seit einiger Zeit auch anderen Unternehmern an. Von seinem großen Erfahrungsschatz können Sie nur profitieren!

Antworten auf häufig gestellte Fragen

FAQs


Was unterscheidet die Reise von anderen Silicon-Valley-Reisen?
Eine Reise ins Silicon Valley steht und fällt mit guten Kontakten - nur dann öffnen die wirklich interessanten Unternehmen ihre Türen und gewähren Besuchern Einblicke. Diese Kontakte haben wir: Jörg Knoblauch organisiert mit seinem Beratungsunternehmen tempus seit vielen Jahren USA-Reisen. Und auch impulse-Verleger Nikolaus Förster hat sich mit mehreren Besuchen im Silicon Valley intensiv auf die Reise vorbereitet. Zudem sind wir bestens vernetzt mit zahlreichen Experten, die im Silicon Valley leben und die Tech-Szene vor Ort hervorragend kennen.
Welche Reisedokumente brauche ich für die Einreise in die USA?
Deutsche Staatsbürger brauchen für die Einreise in die USA einen gültigen, maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxfarben), der ab Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Außerdem müssen sie rechtzeitig vor Abflug die Einreiseerlaubnis ESTA („Electronic System for Travel Authorization“) online beantragen (Kosten: 14 US-Dollar). Eine ESTA-Genehmigung ist die Voraussetzung für die visumfreie Einreise in die USA. Alle nötigen Informationen dazu erhalten Sie nach Ihrer Buchung.
Wie sind wir vor Ort unterwegs?
Wir reisen mit einem klimatisierten Reisebus. Das ist nicht nur komfortabel; wir haben auch die Möglichkeit, unsere Eindrücke gleich während der Fahrt in der Gruppe zu diskutieren.
In welcher Sprache finden die Führungen und Vorträge statt?
Ein Großteil der Führungen, Vorträge und Diskussionsrunden findet in englischer Sprache statt.
Wie kann ich mich auf die Reise vorbereiten?
Es gibt zahlreiche Bücher und Reportagen über das Silicon Valley. Besonders empfehlen können wir Ihnen diese:
  • Das Buch „Silicon Valley“ von Christopher Keese, erschienen im Knaus Verlag. Keese ist ein renommierter Wirtschaftsjournalist und hat ein halbes Jahr im Silicon Valley gelebt.
  • Die ZDF-Reportage „Silicon Valley: Zu Besuch bei den Herren der Welt“. Hier geht es zum Video
  • Die ARD-Reportage „Go West, Ihr Genies – Warum so viele Deutsche ins Silicon Valley flüchten“.

    Hier geht es zum Video

Wie ist das Wetter vor Ort?
San Francisco ist bekannt für sein unbeständiges Wetter. Manchmal angenehm warm, manchmal weht aber auch ein eiskalter Wind. Deshalb ist es empfehlenswert, immer ein Sakko, einen leichten Mantel oder eine Windjacke dabei zu haben.
Welcher Dresscode gilt für die Reise?
Im Silicon Valley geht es sehr unkompliziert zu: Männer tragen Polohemden, Frauen legere Shirts oder Blusen; dazu Jeans und Sneakers. Anzüge und Krawatten sieht man fast nur im Finanzdistrikt von San Francisco.
Welche Konditionen gelten bei einem Reiserücktritt?

Falls Sie Ihre Reisebuchung stornieren müssen, können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen. Benennen Sie keinen Ersatzteilnehmer, gelten bei einem Reiserücktritt die folgenden Konditionen:

  • Bei einer Stornierung bis 9 Monate vor Reiseantritt fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 1000 Euro zzgl. MwSt. an.
  • Bei einer Stornierung bis 6 Monate vor Reiseantritt fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50 Prozent des Reisepreises an.
  • Bei einer Stornierung weniger als 6 Monate vor Reiseantritt ist der volle Reisepreis zu zahlen.
„Besonders gefallen hat mir das vielseitige Programm: Wir haben nicht nur Erfolgsrezepte von Unternehmen wie Salesforce und Google kennen gelernt, sondern auch den besonderen Spirit bei Start-up-Beschleunigern wie Plug and Play oder BootUP.“
Robert Drosdek, Brömmelhaupt Großhandelsgesellschaft

REISEN SIE MIT UNS INS
SILICON VALLEY