Ein guter Ehevertrag sollte alle Eventualitäten regeln. Diese Checkliste gibt Ihnen einen Überblick über die Dokumente und Infos, die der Anwalt oder Notar für den Abschluss benötigt.

Checkliste

Ehevertrag: Mit dieser Liste sind Sie perfekt für den Notar-Termin vorbereitet

Für die Firma kann es überlebenswichtig sein, dass Unternehmerinnen und Unternehmer bei der Eheschließung auch den Scheidungsfall regeln. Mit einem Ehevertrag lässt sich verhindern, dass Inhaber ihrem Ex-Partner im schlimmsten Fall den halben Firmenwert auszahlen müssen. Der Ehevertrag muss immer durch einen Notar beurkundet werden. In vielen Fällen lohnt es sich darüber hinaus, einen Anwalt mit der Formulierung des Vertrags zu beauftragen. Die Checkliste zeigt, welche Informationen und Dokumente Sie zum Beratungstermin mitbringen sollten – und was im Vertrag zu regeln ist.

Der Download ergänzt den Artikel „Verliebt, verlobt, vertraglich gebunden“ aus dem impulse-Magazin (Ausgabe 9/22, ab Seite 42).

Für wen ist das sinnvoll?

Für alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die einen Ehevertrag aufsetzen wollen, weil sie heiraten oder sich ihre Lebensumstände auf andere Weise geändert haben.

Was bringt’s?

Wer sich auf den Termin beim Notar gut vorbereitet, spart damit Zeit und vermeidet Missverständnisse, etwa, weil nicht alle Fakten rechtzeitig auf dem Tisch lagen. So kann der Notar zum Beispiel nur dann eine angemessene Regelung in den Ehevertrag schreiben, wenn er auch die Vermögens- und Einkommensverhältnisse vollständig kennt.

Was kann ich damit machen?

Sie können die Checkliste am Computer abhaken oder ausdrucken und handschriftlich Haken setzen – je nachdem, was Ihnen mehr liegt. Außerdem können Sie die Liste nach Belieben verändern und auf Ihre individuelle Situation anpassen, zum Beispiel Punkte hinzufügen.

Gibt’s noch einen Tipp?

Bei einem Ehevertrag geht es nicht in erster Linie darum, was rechtlich möglich ist, wichtig ist vielmehr, was beide Seiten wollen. Klären Sie also zunächst gemeinsam, welche Erwartungen Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin an den Vertrag haben und was jeder für eine faire Regelung hält.