Fridtjof Detzner, Mitgründer des Webseiten-Baukastens Jimdo aus Hamburg

Fridtjof Detzner, Mitgründer des Webseiten-Baukastens Jimdo aus Hamburg

Impuls-Vortrag - 17:00 Uhr

»Mach’s einfach einfach – den Kunden im Fokus«

Wie ein Start-up auch nach fast zehn Jahren noch von seinen Kunden lernt
Bevor Fridtjof Detzner und seine zwei Mitgründer ihr Start-up auf einem Cuxhavener Bauernhof aus der Taufe hoben, dachten die Drei erst einmal an die Kunden, die sie mit ihrer Idee gewinnen wollten. Die Plattform, die sie entwickelt hatten, sollte möglichst intuitiv zu bedienen sein. Weltweit sollten sich Menschen auch ohne besondere Programmierkenntnisse mit wenigen Klicks eine eigene Homepage bauen können. Aus der englischen Phrase „Jim can do“ – zu Deutsch: jedermann kann es tun – wurde so der Firmenname Jimdo. Das war vor fast zehn Jahren. Heute steht noch immer der Kunde im Fokus aller Überlegungen bei Jimdo – und das auch international: Die Plattform gibt es mittlerweile in acht Sprachen, rund 15 Millionen Internetseiten sind mithilfe des Baukastens entstanden, 2015 stieg ein Investor aus dem Silicon Valley mit 25 Millionen Euro ein. Wie verliert das 230-Mitarbeiter-Unternehmen angesichts dieser Entwicklungen nicht den Bezug zur Kundschaft? Darüber sprechen wir mit Jimdo-Gründer Fridtjof Detzner.
 

Vita Fridtjof Detzner »

Fridtjof Detzner, geboren 1983, führte bereits zu Schulzeiten in Cuxhaven mit Freund Christian Springub die Agentur dream-up.de über die sie Webseiten für Kunden programmierten. Als sich 2004 Matthias Henze anschloss, gründeten die drei Jungunternehmer die Agentur NorthClick und entwickelten eine Software zur einfachen Erstellung von Webseiten. Daraus wurde dann drei Jahre später Jimdo - basierend auf der NorthClick-Software, um so die Idee des einfachen Webseiten-Baukastens in acht Sprachen auch internationalen Kunden zur Verfügung stellen zu können. Heute arbeiten mehr als 230 Jimdo Kollegen in den Büros in Hamburg, Tokio und San Francisco. Fridtjof kümmert sich bei Jimdo um das Produkt-Design sowie die Organisationsentwicklung.