© Orlando Hoetzel

11 Uhr // Altes Kesselhaus // Partner-Werkstatt TA Triumph-Adler

»Werkstatt Zukunft«

Wo arbeiten wir am besten?

Sie kennen das sicher: Im Büro laufen die Fäden zusammen, hier wird gedruckt und kopiert, hier trifft man im Gespräch mit Kollegen wichtige Entscheidungen. Als zentraler Anlaufpunkt bleibt das Büro auch in Zukunft wichtig – doch mit dem Home-Office, Café, Park, Flughafen oder Zugabteil kommen kontinuierlich neue Arbeitsplätze hinzu. Kein Problem, seitdem moderne IT-Tools das Arbeiten aus der Cloud ermöglichen und sicherstellen, dass Informationen und Dokumente jederzeit überall verfügbar sind. Das klingt bequem, wirft aber Fragen auf: Wie schaffen es Mittelständler, die Mobilität von Mitarbeitern und Daten gewinnbringend für sich zu nutzen? Können Firmen damit wirklich die Produktivität ihrer Mitarbeiter erhöhen und Kosten senken? Und nicht zuletzt, wenn demnächst alle Prozesse elektronisch laufen: Welche Fehler gilt es zu vermeiden? Antworten geben Dr. Daniel Wagenführer und Simone Brett-Murati von TA Triumph-Adler.

Ein Resümee von TA Triumph-Adler zur Veranstaltung finden Sie unter: Wohin geht die digitale Reise?
 

Aus Fehlern lernen »

Präsenzpflicht war gestern. Mündige Mitarbeiter wollen an ihren Ergebnissen gemessen werden, nicht an ihrer Sichtbarkeit im Büro. Zugleich zwingt der technologische Fortschritt allen Unternehmen auf, die eigenen Geschäftsprozesse und -modelle zu hinterfragen. Was ändert sich wie? Dieser Workshop gibt Teilnehmern einen Kompass an die Hand.

Mit: Mit Schreibmaschinen war TA Triumph-Adler Weltmarktführer, heute treiben Dr. Daniel Wagenführer als General Manager Business Development und Kommunikationschefin Simone Brett-Murati die Wandlung des Unternehmens zu einem IT-Systemlösungshaus voran.

 

Daniel WagenführerDr. Daniel Wagenführer ist als General Manager Business Development Sales & Service Group bei der TA Triumph-Adler tätig. In dieser Rolle arbeitet er an der strategischen Ausrichtung der Vertriebs- und Serviceorganisation und treibt zusammen mit der Geschäftsleitung die Wandlung der TA Triumph-Adler hin zu einem IT-Systemlösungshaus. Zudem verantwortet er in seiner Rolle das Marketing der TA Triumph-Adler GmbH. Zuvor war er als Unternehmensberater bei Deloitte Consulting, als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Hamburg sowie bei der IBM Deutschland in der Vertriebs- und Marketingorganisation tätig. In seinen Positionen und Engagements für zahlreiche Kunden aus der IT- und Dienstleistungsindustrie erlangte er tiefgreifendes Wissen über disruptive und evolutionäre Marktveränderung. Daniel Wagenführer ist promovierter Dipl. Kaufmann und Dipl. Wirtschafts-Ingenieur.

 
Simone Brett-MuratiSimone Brett-Murati ist seit 2011 bei der TA Triumph-Adler GmbH und als Head of Corporate Communications zuständig für die Unternehmenskommunikation. An dem strategischen Wandel und der Repositionierung des Unternehmens lässt die Kommunikationsexpertin Kunden und Mitarbeiter über reichweitenstarke Marken- und Employer Branding Kampagnen teilhaben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Lösungen für die wichtigsten Herausforderungen mittelständischer Unternehmen rund um Digitalisierung, Datensicherheit und Prozessoptimierung. Die Praxisbeispiele lassen sich auch auf dem Themenportal ww.talking-future.de nachlesen. Als zertifizierter systemischer Business Coach bringt sie zudem fundiertes Know-how über Change Management Prozesse in die Kommunikation mit ein.
 

3 Fragen an Dr. Daniel Wagenführer und Simone Brett-Murati

Haben Sie schon einmal einen Fehler gemacht?
Da wir alle nur Menschen sind, lässt sich das leider nicht vermeiden.

Wie gehen Sie mit Fehlern um?
Es gibt das schöne Zitat von dem Unternehmer Stephan Koziol: „Make new mistakes – better mistakes – more exciting mistakes.“ Selbstverständlich ist es unser Anspruch, keine Fehler zu machen. Aber wenn sie doch einmal vorkommen, dann sollten sie wenigstens zu einer kreativen Lösung führen!

Was kann man aus Fehlern lernen?
Reflektierter an die Sache rangehen, ehrlich zu sich selbst sein und den Humor bewahren.