Peter Brandl als Speaker auf der impulse-Konferenz 2015 zum Thema Fehlermanagement

Peter Brandl als Speaker auf der impulse-Konferenz 2015 zum Thema Fehlermanagement

14:00 - 14:45 Uhr

»Remove before Flight - Fehlermanagement in komplexen Situationen«

Beim Blick ins Cockpit erkennt jeder Laie sofort, dass es sich bei einem Flugzeug um ein komplexes System handelt, das sorgfältig gesteuert werden muss. Unzählige Displays und Kontrollinstrumente müssen ständig beachtet, eine Vielzahl von Schaltern und Stellhebeln korrekt bedient werden, um sicher starten, fliegen und landen zu können. Die Steuerung eines Unternehmens ist ähnlich komplex, allerdings fehlen im Chefbüro die Instrumente und Bedienelemente, mit denen sich die Firma per Handsteuerung oder Automatik präzise auf Kurs halten lässt. Umso mehr kommt es auf eine funktionierende Kommunikation an. Wie diese am besten funktioniert, erläutert Peter Brandl, indem er die Erfolgsprinzipien aus der Luftfahrt auf das Geschäftsleben überträgt. In seinem Vortrag erläutert er die wichtigsten Faktoren gut funktionierender Kommunikation. Er erklärt, wie sich das in der Luftfahrt bewährte System der gegenseitigen Überprüfung im Unternehmensalltag anwenden lässt, warum es sich lohnt, eine positive Fehlerkultur im Unternehmen zu etablieren, welche die häufigsten Kommunikationsbarrieren sind – und wie sie sich beseitigen lassen.
 

Vita Peter Brandl »

Nach dem Abitur studierte Peter Brandl (47) Sozialpädagogik und arbeitete danach freiberuflich im Vertrieb eines Finanzdienstleisters. Dort kümmerte er sich um die Weiterbildung der Kollegen und unterrichtete sie zum Beispiel in Konfliktmanagement. Parallel flog er ab Anfang 30 als Berufspilot Linienmaschinen in Deutschland und Europa. Seit 1993 berät und trainiert Brandl Unternehmen in Fragen der Kommunikation, Kundengewinnung, Verhandlungstechniken und Konfliktmanagement. Im Jahr 2009 veröffentlichte er seine Erkenntnisse in dem Buch „Crash-Kommunikation: Warum Piloten versagen und Manager Fehler machen“, dem viele weitere Bücher folgten, zuletzt „Hudson River: Die Kunst, schwere Entscheidungen zu treffen“ sowie „Kommunikation - und was Sie darüber wissen sollten, um sich das Leben leichter zu machen".

3 Fragen an Peter Brandl
Haben Sie schon einmal einen Fehler gemacht?
Selbstverständlich. Wer noch nie Fehler gemacht hat, lügt entweder oder schöpft sein Potenzial nicht einmal ansatzweise aus.

Wie gehen Sie mit Fehlern um?
Meistens fluche ich als erstes. Dann gehe ich aber relativ gnädig mit mir um. Ich verlange von mir keine hundert Prozent Perfektion und gestehe mir zu, dass ich Fehler mache. Ich ärgere mich nur über dumme Fehler. Aber auch aus diesen kann ich lernen.

Was kann man aus Fehlern lernen?
Das kommt auf den Fehler an. Wenn eine bestimmte Art von Fehlern immer wieder vorkommt, kann man daraus zum Beispiel Rückschlüsse auf die jeweilige Persönlichkeit ziehen oder auf die Organisationskultur – und daraus die entsprechenden Lektionen ableiten.

 

Wollen Sie mehr zu dem Thema erfahren?

Lesen Sie hier ein Interview mit Peter Brandl zu Parallelen zwischen Luftfahrt und Unternehmertum